Insert Coin

img_0026

Die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz im Berliner Osten ist in jeder Hinsicht sehenswert: das trutzige Gebäude mit dem Charme der 50er Jahre, die Ostalgie, die hier gepflegt wird, das wunderschöne Sternenfoyer unterm Dach, das Theaterprogramm. Alles absolut sehenswert!

Die Hauptattraktion schlechthin aber ist der nostalgische Automat, der vor dem Eingang in den Unterrang steht. Lieber Kunstfreund, nimm einen Euro, wirf ihn ein, zieh an der großen Glaslade – und du wirst mit wundersamen Köstlichkeiten aus dem Fundus der Volksbühne belohnt.

Für einen einzigen Euro könnten folgende Schätze dein Eigentum sein:

* „Gier nach Gold“, eine stilecht aufgemachte Programmzeitschrift zum Stück von Frank Norris in der Manier der Cowboy-Groschenromane, ferner

* „Lieber Nicht“, eine gewöhnungsbedürftige CD, aufgenommen anlässlich der Umstimmung des Blüthner-Flügels um einen Viertelton. Im Preis inbegriffen auch noch

* ein Dreier-Set schönster Postkarten mit Ostberliner Motiven ,schätzungsweise aus den frühen 60erJahren, sowie

* ein rustikales Zündholzpäckchen, Typ Sandpapier (Inhalt: 40 Hölzer) und als formschöne Dreingabe ein giftgrüner Aufkleber mit dem Logo der Volksbühne.

Naaaa ? – überzeugt ?

Advertisements

3 Comments

  1. Eine ziemlich schräge Mitternachstshow im Sternfoyer: „Die großen Raucher“ mit Friedrich Lichtenstein.Sehr schrill,sehr komisch und vor ungefähr 15 zahlenden Zuschauern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s