Gottbehütet

IMG_0700Baden-Baden: Kurtstädtle im Weltformat für die einen, Rentnerparadies für die anderen. Oder neuerdings: die Kleinstadt, mit dem höchsten Anteil an russischen Millionären außerhalb Russlands. Jede zweite Villa, die in der Stadt an der Oos verkauft wird, hat danach ein kyrillisches Namensschild.
Baden – Baden:Zockerhochburg, Festspielstadt und Festivalstadt. Jetzt im September wird wieder das New Pop-Festival von SWR 3 das Durchschnittsalter Baden-Badens deutlich absenken. Und am Rande: Abtei Lichtenthal. Ein wirklich schöner Platz zum Ausspannen und Entschleunigen. In der Zisterzienserinnen-Abtei sitzt man lauschig im Café im Innenhof, das Bächlein plätschert vorbei – und es ist ruhig. Sehr ruhig. Wer will,kann sich im Gästehaus einquartieren, das Doppelzimmer mit Dusche auf dem Gang für 50 Euro. Der Blick auf den Merkur, den Hausberg der Stadt, ist natürlich gratis.
IMG_0698

Advertisements

5 Gedanken zu “Gottbehütet

  1. Die Abtei würde mir auch gefallen, sehr schön. Ja, die Russen sind überall und bezahlen einen Chanel-Lippenstift mit 500 Euro-Scheinen, aber die Chinesen kommen ja auch…

  2. Irgendwo in der Stadt gibt es einen Brunnen, in dem Wasser aus den warmen Quellen eingespeist wird. An seinem Rand saß ich im Sommer 88, leicht angedüdelt vom preisgünstiger Prickelbrause mit zwei Freundinnen. Bei der Abtei waren wir damals nicht, auch nicht im Kasino und kyrillische Klingelschilder haben wir damals auch nicht gesehen. Lag wohl an unserer persönlichen… Verfassung… Aber schön war’s! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s