Der Neid-Faktor

IMG_0605Was soll das, Du aufgetakelte Tante ? Wem willst Du damit imponieren ? Etwa den blöden Kölnern ? Oder gar den Wuppertalern ? Oder womöglich uns Südlichtern ?

Okay… ich gebe es zu. Ich war beeindruckt. Mächtig beeindruckt. Meine Düsseldorf-Besuche hatten zwar einen ernsten Grund, aber einmal hab ich dann doch einen Abstecher an den Medienhafen gemacht. WOOOOOOW – so kann man das auch machen! Auf den ersten oberflächlichen Blick des Auswärtigen ist da wirklich ein Top-Viertel entstanden.Eines, in dem sich wohl gut arbeiten lässt und eines, in das man auch gerne zum Flanieren geht. Es mag Leute geben, die den Medienhafen für ein krudes Sammelsurium an modernistischem Schnickschnack halten. Geschenkt ! Immerhin ist es der Ausdruck eines großstädtischen Selbstbewußtseins. Einigen der besten Architekten der Welt hat man eine Spielwiese zur Verfügung gestellt, die sie für meinen Geschmack großartig belebt haben. Gehrys „Einstürzende Neubauten“ – geradezu magisch.

Gehry Medienhafen

IMG_0611

IMG_0577

Und jetzt guckt euch mal das hier an. So planen die Schwaben ihre architektonische Zukunft.
a1s21Schauderhaft – einfallslos – langweilig. Hauptsache genügend Quadratmeter für die Kehrwoche. Da schaue ich dann schon neidisch in die NRW-Hauptstadt. Wenn ich sehe, welchen tristen Einheitsbrei uns Architekten und Stadtplaner hinterm Stuttgarter Hauptbahnhof zusammenbrauen, tränen mir die Augen. Ein umstrittener Würfel, der die Bibliothek beherbergt, und der jetzt massiv umzingelt wird von gesichtslosen Neubauten an Mini-Plätzen – mit klangvollen Namen zwar, aber hohler Architektur. Aber kein Wunder, wenn der Stadtbaumeister erstens gelernter Rechtsanwalt ist und zweitens Sozi (das sind die, die Beton schon für Fortschritt halten…). Und drittens die Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat Blind (SPD) und Kotz (CDU) heißen. Sollte es jemals Pläne gegeben haben, dieses neue Stadtquartier zu einem Vorzeigeviertel machen zu wollen, sind sie schnell wieder Opfer der Hasenfüßigkeit und des Kommerzes geworden. Ach, Leute, wenn man schon meint, diesen Mistbahnhof bauen zu müssen, dann hätte man wenigstens drumrum was Gescheites anzetteln können. So ein kleines La Défensele wenigstens.

Advertisements

13 Gedanken zu “Der Neid-Faktor

  1. Die Architektur ist ein armes Schwein; es gibt wohl keine angewandte Kunst, die sich so leicht Feinde machen kann. Wenn das wirklich das neue Herz Europas werden soll, da wendet sich der Gast mit Grauen.

  2. Düsseldorf lehnt aber auch jede Landeszuweisung der Regierung in Düsseldorf ab, damit Sozialwohnungen entstehen können. Wichtig: Abgelehnte Gelder fließen dann nicht an andere Kommunen! Dreckige Taktik. Das „Pack“ an Putzkolonnen oder Krankenschwestern hat gefälligst zu pendeln. Widerlich. Ob auch Stuttgart es so fährt, weiß ich nicht.

  3. tja, ich fand das Düsseldorfer Mediendingsbums einfach nur larifari-sammelsurium. Mich hat’s richtig narrisch gemacht. Was nicht heßt, dass ich das Stuttgarter Grauen besser find. Ich werde auch noch immer richtig knatschig, wenn ich in den Bücher-Knast muss. Pech für die Biliothekare, da drin mutiere ich zum Motz-Besen.

    Was mir gefällt ist der Duisburger Innenhafen. Aber da dominiert ja noch die Alt-Bebauung.

    http://doppelblog.wordpress.com/2009/09/11/flossis-uberall/
    Tine

    1. Ich halte das Sammelsurium für ein ziemlich spannendes Durcheinander. Lieber sowas, als ein langweiliger, gesichtsloser Einheitsbrei zur Gewinnmaximierung.

  4. Da kommt doch direkt Versuchung auf, mal nach Düsseldorf zu fahren. Das ist mir (zumal als ehemalige Exil-Kölnerin) noch nie passiert… 😉

  5. Hihi, die schiefen Düsseldorfer Häuser gelungene Fotos!) haben was, das muss ich zugegeben, auch wenn ich in dieser Stadt nicht tot überm Zaun hängen möchte, dann aber doch lieber, sogar halb-lebendig, als im Schwäbischen, wo es bestimmt nie ein Défensele geben wird, genauso wenig wie im Badischen. Und was macht Italien? Spricht die Auswanderungswillige…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s