Ruhige Zeiten, wilde Zeiten

Das Saisonende rückt auch an der ligurischen Küste näher – dafür aber legt sich der Schäfchenhimmel in Diano Marina noch mal ordentlich ins Zeug.

Und noch ein kleines Fundstück in Erinnerung an die turbulenten Tage, als heuer ganze Schulklassen feierwütiger deutscher Jugendlicher in Diano Marina eingefallen sind.

(dedicated to lakritze)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ruhige Zeiten, wilde Zeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s