Best and the best

Knallharter Konkurrenzkampf

Wer mich kennt, weiss, dass ich bei Nachtisch selten bis nie Nein sagen kann. Lieber ein kleinerer Hauptgang, dass am Ende noch genügend Platz und Appetit für Panna Cotta, Ofenschlupfer, Strudel, Creme, Pudding oder Grütze bleibt. Mein jüngster Sohn teilt diese Leidenschaft ausnahmsweise vorbehaltlos mit dem Papa. In Thailand sind wir jetzt auf eine gnadenlos süchtigmachende Variante von Pfannkuchen gestoßen.

Sowieso die besten...

Auf der einzigen nennenswerten Straßenkreuzung von Mae Haad liegen sich zwei konkurrierende Pancake-Stände gegenüber. Beide behaupten steif und fest, die besten Pancakes der Insel, ja, von ganz Thailand, wahrscheinlich sogar der Welt, zu machen. An einem der Stände ein junger Mann, geboren in Pakistan, mit einer ziemlich großen Klappe wie ein Verkäufer auf dem Trödlermarkt, am anderen Stand eine einheimische Dame, die nur gelegentlich ein „Paaaaaaaaaaancaaaaaaaaake“ von sich gibt, ruhig und routiniert die Pfannkuchen ausbrät, faltet, garniert und in immer 16 quadratische Teile schneidet. Es wirkt wie ein scharfer Konkurrenzkampf, wahrscheinlich machen die beiden gemeinsame Sache mit dem Pancake-Monopol in Mae Haad und teilen sich brüderlich / schwesterlich die Tageseinnahmen.

... und die allerbesten

Es sind keine Pancakes, wie man sie im klassischen Sinne kennt. Kein fluffiger Teig, der ausgebacken wird, sondern eine Roti-Variante. Und die geht so:

Zutaten:
300 g Weizenmehl 50 ml Eiswasser 1 TL weiche Butter eine Prise Salz 1 Ei
Zubereitung:
Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und der Mitte eine Kuhle formen, Ei, weiche Butter, Salz und Eiswasser hineingeben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ruhen lassen.
Teig dünn ausrollen und auswerfen, Butter oder Ghee in einer Pfanne erhitzen, Roti anbraten, die Seiten zu einem Quadrat einschlagen wenden und knusprig braun ausbraten. Als Füllung Obst, Nutella oder Marmelade, obendrauf Zucker, Honig oder Kondensmilch.

Söhnchen bevorzugt eindeutig die Variante mit Nutella und Kondensmilch, ich hingegen bin süchtig nach Banane und viel Hoooooooooooonig.

Advertisements

2 Gedanken zu “Best and the best

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s