Blech – Alarm

Boban Markovic ist eine Legende. Zumindest im ehemaligen Jugoslawien. Weil er ein Superstar ist, hat er ein Problem. Boban ist so gut, dass er beim größten Blasmusiktreffen der Welt, im serbischen Nest Guča, seit Jahren außer Konkurrenz antreten muß. Er hat den Grand Prix und damit die goldene Trompete schon fünfmal hintereinander gewonnen.
Gestern Abend war Boban zu Besuch in Stuttgart, zehn Jahre nach seinem ersten Auftritt beim Festival der Kulturen. Damals war Balkan Brass eher was für Spezialisten. Im Gepäck: der hochtalentierte Sohnemann Marko und elf kreuzfidele Musikanten – das „Boban & Marko Markovic Orkestar“. Der Marktplatz ist rappelvoll (im Gegensatz zum Gastspiel von Goran Bregovic bei den Jazz Open vor eineinhalb Wochen – kein Wunder, bei Eintrittspreisen von 60 Euro), Boban musiziert umsonst für die Zuhörer. Das Festival der Kulturen trägt sich durch Spenden und durch den Essensverkauf. Es schmurgelt an allen Ecken – Bigos, Gallo pinto,syrische Uzi, äthiopische Spieße, Feijoada aus Brasilien, Suvlaki und auch noch Sarmale aus Rumänien. Da greift man doch gerne zu, wenn dadurch Musiker wie Markovic oder wie am Mittwoch Hugh Masekela engagiert werden können. Unprätentiöse Musikgrößen zum Anfassen.

Boban Markovic, der mit Bregovic in Kusturicas „Underground“ das Tempo angeschlagen hat, muß sich in Acht nehmen. Sein Sohn ist gut, verdammt gut. Wenn die beiden „Hava Nagila“ anschlagen, dann legen sie ein irrwitziges Tempo vor. Highspeed-Blasmusik. Dann Herzschmerz-Balladen und als Krönung funky Blasmusik. Achtung, anschnallen: Blech-Alarm !Wer noch sitzen bleibt, ist selbst schuld.

Advertisements

5 Gedanken zu “Blech – Alarm

  1. Klingt nach durchtanzten Sommernächten, die hau ich mir auch gerade mit Vorlieben um die Ohren 🙂

    Gratuliere zum 2011er Outfit! Und die Kategorien hast du ja nun auch schon entdeckt. Gut so!

    1. „Manifest“ ist eigentlich ein schönes Theme, klar und übersichtlich, gut lesbar. Aber leider zu umständlich. Du hast keine Bearbeitungsfunktion mit direktem Zugriff – und Du mußt
      immer nach unten scrollen, um Kommentare etc. zu sehen.
      Schade – hab wieder gewechselt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s