In the midnight hour


Wenn die Zeit gekommen ist, die professionellenFado-Shows in der Nähe der Kathedrale Sé vorbei sind und sich die Nachtschwärmer und Partygänger hoch nach Bairro Alto verzogen haben,wird es ruhiger in der Alfama, dem ältesten Stadtteil von Lissabon. Manche Ecken wirken wie im Krimi, die Straßenlampen werfen einen mysteriösen Schimmer auf die Pflastersteine der engen Gassen und Sträßchen, die wie ein Spinnenetz die Kirchen Sao Miguel und Santo Estévao miteinander verbinden. Dann ist es auch etwas lässiger in den einfachen Kneipen und Restaurants. Man kann sich zum Beispiel noch am Bar-Gebrabbel in der Parreirinha Sao Vicente satthören oder vor dem Restaurant Mongadinha de Amalfa nach einem köstlichen Fischspieß eine Bica und eine selbstgemachte Schokoladentorte einverleiben. Die patente Wirtin hat großen Spaß an Gästen, die ihre Küchenkunst zu schätzen wissen, und kommt garantiert dreimal vorbei, um zu fragen, ab alles zum besten sei – und um noch ein wenig an den Tischen zu plaudern. Es ist so, wie es halt (überall) sein sollte. Und der Heimweg ist sowieso ein kleines Abenteuer für sich.

Advertisements

12 Gedanken zu “In the midnight hour

  1. Haha, Ihr beide seid großartig! Habe so gelacht. (Der Magritte-Vergleich ist übrigens perfekt. Dass ich das nicht selbst gesehen habe, wo ich mich gerade dauernd mit seinen Bildern beschäftige. ts ts)

          1. … verwegen das enthauptete Tätschel beweinend und mich an Fusseln verkutzend …

          2. ein Futzel verkünstelt die Hülle des Täschels.
            Magritte eben!
            Was gibts daran nicht zu verstehen? :-p

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s