Liebeserklärung

STUTTGART:

„Wo die Punks Bausparverträge haben –

und die Krawattenträger den Abrissbagger blockieren.

Hier lebe ich gerne !“

Heute gehört und gelesen bei der 57. Montagsdemonstration. Jetzt ist Weihnachtspause bis zum 10. Januar 2011.

Advertisements

3 Gedanken zu “Liebeserklärung

  1. Kann man denn einer Stadt ernsthaft böse sein, wenn man sie nicht liebt?

    Der meinen müßte ich eher die Liebe erklären, weil im Dreck der Stadt das Herz eines Dorfes schlägt. Und weil hier so vieles noch Kohle hinter den Ohren hat.

  2. @ Lakritze,

    Du wirst schon bald sehen, was dir – aus der Ferne gesehen – an deiner alten Heimat so richtig gut gefallen hat und was Du dann plötzlich vermissen wirst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s