Verschnaufpause im Park

Sonnenbad im Schloßgarten

Die Schlichtung läuft, Heiner Geissler wird zum Liebling der Stuttgarter und irgendwann mal adoptiert, die Projektbetreiber von Stuttgart 21 blamieren sich nach Kräften und sind bis heute überzeugende Argumente für den Wahnhof schuldig geblieben. Die „Amateure“ des Aktionsbündnisses, angeführt vom talentierten grünen Tübinger OB Boris Palmer, schlagen sich wacker und nötigen der Gegenseite Respekt ab. Die Bahn hat bisher angeblich 130 Millionen in ihre Planung gesteckt. Davon merkt man nicht viel.

Und die Stuttgarter „Wutbürger“ ? Sie gönnen sich ein Päuschen. Die Montagsdemos finden wie gewohnt mit jeweils über 10 000 Menschen statt – Großdemos am Samstag gibt es aber während der Schlichtung nur alle zwei, drei Wochen. Mit Spannung warten viele auf das Ende der Schlichtung Ende des Monats. Was wird Heiner Geissler der Politik ins Stammbuch schreiben ? Womöglich wird er am Ende noch heilig gesprochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s