Die guten Argumente überwiegen…

… so lautet der (mißglückte) Werbeslogan für das Projekt Stuttgart 21. Dumm nur, dass es so viele undankbare Schwaben gibt, die das „Geschenk“ von Bahnhchef Grube gar nicht wollen. Da nimmt man also 1 000 Polizisten, Schlagstöcke, Wasserwerfer und Reizgas, damit die endlich die besseren Argumente kapieren. Nur die 360 Verletzten auf Seiten der friedlichen Demonstranten scheinen nicht richtig zugehört zu haben.
Danke schön, Herr Rech (CDU – Innenminister) für diese Lektion in Sachen Demokratie.

(c) dpa
(c) dpa
(c) dpa
Advertisements

11 Gedanken zu “Die guten Argumente überwiegen…

  1. Ich hoffe, man wird es den Entscheidern bei den Wahlen heimzahlen. Um es mal im Klartext zu zitieren: Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

  2. ich bin ja eigentlich für Stuttgart 21, ich sehe als Stadtplanerin durchaus die Chancen, die in einem neuen Stadtviertel entstehen können. Eigentlich. Aber deswegen muss dennoch kein Bahnhof abgerissen werden und nicht so viele Bäume gefällt werden.
    Und was gestern passiert ist, hat mich absolut fassungslos gemacht….

    Gruss, Tine

    1. In Stadtplanerinnen wie dich hätte ich ja noch Vertrauen.
      Anber wenn ich mir die bisherigen Pläne anschaue, wenn ich die Fantasielosigkeit der Stadtverwaltung und die Raffgier der Investoren vorstelle, wird mir übel.
      Siehe LBBW – so tot wird das ganze Viertel sein. Siehe ECE: so kriecht Schuster den Investoren in den Hintern. Siehe Bücherei 21, siehe DaVinci, siehe Quartier S…

      1. ja, das Einkaufcenter wird eine absolute Katastrophe sein. Nicht nur überhaupt das Einkaufscenter (viel zu groß, macht nicht nur die Stuttgarter City platt sondern auch die umliegenden Städte), die Tatsache, dass es von Schuster im Alleingang entschieden wird, die Tatsache, dass es ECE ist (wann kam von denen schon was Gutes – ich sag nur Schlossarkaden Braunschweig?), dass Friederike Beyer im Stiftungsrat von ECE ist (die Freundin von Herrn Oettinger, ein Schelm wer Böses dabei denkt…)

        Ich sag ja, ich bin EIGENTLICH für Stuttgart 21. Aber …

    2. Es ist ja nicht nur die Oettinger-Braut, die bei ECE rumwerkelt.

      Zum Stiftungsrat der ECE-Stiftung „Lebendige Stadt“ gehören unter anderem:
      Dr. Wolfgang Schuster OB Stuttgart
      Tanja Gönner Umweltministerin BW
      Christoph Ingenhoven S 21 Architekt.

      noch weitere Fragen ?

  3. Ich habe mitgelesen und die ganze Zeit gedacht: Das gibt’s nicht. Daß es das doch gibt, wirft ein ganz neues Licht auf das Demokratieverständnis unseres Staates. Mehr Gewicht als Staatsbürger haben Konzerne, das sieht man an den Unglaublichkeiten der letzten Wochen. Aber so konkrete staatliche Schützenhilfe bekommen haben sie bislang noch nicht.

  4. Unglaublich, was in Stuttgart passiert. Ich dachte, über diese Art der Pädagogik sind wir längst hinaus und muss mich schon wieder eines Besseren belehren lassen.

  5. AAAAAAAAAHHHHHH! Solche Bilder machen mich so verdammt wütend!
    Sture Bürokraten kombiniert mit unreflektierter Staatsgewalt. Prima Mischung. Jetzt fehlt nur noch ein Benny, oder was??!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s