Schumann – Paulas Version

Robert Schumann wird heute weltweit gefeiert – sein Geburtstag jährt sich zum 200sten Mal. Ehrlich gesagt, mir ist der Gute doch in Vielem etwas zu düster in seinem Schaffen, aber das erklärt sich ja aus  seiner Zeit, seiner Vita, seiner Krankheit, seinem – sagen wir –  unrunden Leben.

Eine seiner schönsten romantischen Hinterlassenschaften ist zweifellos der Liederzyklus „Dichterliebe“. Ich möchte Euch eine ganz besondere Interpretation von „Ich grolle nicht“ ans Herz legen  – im Wortsinn: Weltschmerz, bittersüß ! „Pra che chorar“ mit der großartigen Paula Morlenbaum  und der SWR BigBand in einem Arrangement von Ralf Schmid aus Freiburg. An der Gitarre sehr entspannt Klaus-Peter Schöpfer und an der Posaune der fabelhafte Ernst Hutter aus dem Allgäu, der seine Brötchen unter anderem als Nachfolger von Ernst Mosch bei den  Egerländer Musikanten (ja, genau DIE !) verdient.

„Ich grolle nicht, und wenn das Herz auch bricht,
Ewig verlor’nes Lieb ! Ich grolle nicht.
Wie du auch strahlst in Diamantenpracht,
Es fällt kein Strahl in deines Herzens Nacht.
Das weiß ich längst…“

Text: Heinrich Heine

Advertisements

3 Gedanken zu “Schumann – Paulas Version

    1. Du hast (leider) Recht.
      Es ist schon verblüffend, wie viel ausgezeichnete Musiker ihren Lebensunterhalt in der Volksmusik verdienen müssen. Ich kannte mal den Landesjazzpreis-Gewinner, der spielte nebenbei im Bierzelt.
      Und Ernst Mosch – das muß zu seiner Ehrenrettung gesagt sein – war weltweit einer der allerfeinsten JAZZ-Posaunisten. Der hat nach dem Krieg die GI-Clubs in Stuttgart zum Wackeln gebracht. Max Greger, auch so einer, ist bis heute im hohen Alter von 84 Jahren ein Suuuuuuper- Saxophonist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s