Sydney: Himmel und Hölle

dsc04344

Gewitterstimmung über der Sydney Opera

dsc04474

Sylvesterabend an der Harbour Bridge

Was ist das nur für eine Stadt ??? 

Atemberaubend: Jung, trendy, quirlig, international, weltoffen, locker, lässig, eine Schönheit am Meer, Wolkenkratzer am Hafen, Kneipen, Bars und Restaurants, Parks und Strände, schöne Frauen und schöne Shops, wunderbare Cafés – und dieses Feuerwerk zum neuen Jahr.  

Auch atemberaubend: Verkehrschaos auf den Straßen und Gehwegen, Linksverkehr (seufz) und Straßenmaut, Millionen von Männern in fürchterlichen Shorts, gesichtslose Vorstädte und versteckte Armut, didgeridoo-spielende Aborigines und Paris Hilton als Fotomotive, Backpacker ohne Ende (und häufig ohne Sinn und Verstand),  Kaufrausch im Sale, Bierseligkeit im Münchner Löwenbräu.

Was ist das nur für eine  Stadt ? Wahnsinnig – widersprüchlich –  wundervoll ! 

   

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Sydney: Himmel und Hölle

  1. Danke schön, Lakritze…
    Natürlich war die dramatische Stmmung des aufziehenden Gewitters auch ein reiner Glücksfall.
    Aber: auch bei Sonnenschein ist die Oper eine Attraktion. Ich bin nie dran vorbei gekommen, ohne mindestens ein Foto zu schießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s